Herzlich Willkommen bei orare.de
Gott erleben im Gebet

Gott hört uns!

Wir müssen nur mit Ihm sprechen (beten) !

Christus lädt uns ein !

"Wo zwei oder drei

in meinem Namen versammelt sind,

bin ich mitten unter ihnen!"
(Mt 18,20)




Bete und Arbeite !





Kreuz

Let's pray !
--------------------------------------------------------------------------------------------

Litanei zum Heiligen Josef

Amata, 31 März 2022, Kein Kommentar

Litanei zum Heiligen Josef

V: Herr, erbarme dich unser.

A: Herr, erbarme dich unser.

V: Christus, erbarme dich unser.

A: Christus, erbarme dich unser.

V: Herr, erbarme dich unser.

A: Herr, erbarme dich unser.

V: Christus, hoere uns.

A: Christus, erhoere uns.

V: Gott Vater im Himmel, A: erbarme dich unser.

Gott Sohn, Erloeser Welt erbarme dich unser.

Gott, Heiliger Geist, erbarme dich unser.

Heiliger dreifaltiger Gott erbarme dich unser.

Heilige Maria, A: bitte fuer uns.

Heiliger Josef …..

Du erlauchter Spross Davids

Du Licht der Patriarchen

Du Braeutigam der Gottesmutter

Du keuscher Beschuetzer der allerseligsten Jungfrau

Du Naehrvater des Sohnes Gottesmutter

Du sorgsamer Beschirmer Christi

Du Haupt der Heiligen Familie

Du gerechter Josef

Du keuscher Josef

Du weiser Josef

Du starkmuetiger Josef

Du gehorsamer Josef

Du getreuer Josef

Du Spiegel der Geduld

Du Freund der Armut

Du Vorbild der Arbeiter

Du Zierde des haeuslichen Lebens

Du Beschuetzer der Jungfrauen

Du Stuetze der Familien

Du Trost der Bedraengten

Du Hoffnung der Kranken

Du Patron der Sterbenden

Du Schrecken der boesen Geister

Du Schutzherr der heiligen Kirche

V: Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Suende der Welt,

A: verschone uns, o Herr.

V: Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Suende der Welt,

A: erhoere uns, o Herr.

V: Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Suende der Welt,

A: erbarme dich unser.

V: Er hat ihn bestellt zum Herrn seines Hauses

A: und zum Verwalter seines Besitzes.

V: Lasset uns beten:

Gott, du hast in deiner wunderbaren Vorsehung den heiligen Josef zum Braeutigam deiner heiligsten Mutter erkoren. Wir bitten dich, lass uns im Himmel den zum Anwalt haben, den wir auf Erden als unseren Beschuetzer verehren, der du lebst und herrschest in alle Ewigkeit.

(von einem Gebetsblatt)

Missionsprokura von der Hl. Familie e.V.

Kirchplatz 3, 56290 Luetz

missionsprokura@msf-orden.de / www.mission-msf.de

Heiliger Josef – Schutzherr der heiligen Kirche

Amata, 10 Februar 2022, Kein Kommentar

Heiliger Josef,

Heiliger Josef – Schutzherr der heiligen Kirche

Heiliger Josef

Wegbegleiter durch das Jahr 2021

Heiliger Josef,

in unserer Not kommen wir zu dir und bitten voll Vertrauen um deinen Schutz.

Du warst in Liebe mit der unbefleckten Gottesmutter verbunden und

hast vaeterlich fuer Jesus gesorgt. Darum bitten wir dich:

Sieh auf das Volk, das Jesus Christus mit seinem Blut erworben hat

und hilf uns mit deinem maechtigen Beistand.

Du Beschuetzer der heiligen Familie, wache ueber das Haus Gottes.

Halte fern von uns alle Ansteckungen durch Irrtum und Verderbnis.

Du starker Helfer, steh uns bei im Kampf mit den Maechten der Finsternis.

Du hast das Jesuskind aus der Lebensgefahr errettet,

so verteidige jetzt die Heilige Kirche Gottes gegen den boesen Feind und seine Verfuehrung.

Nimm uns in deinen Schutz, dass wir nach deinem Beispiel und mit deiner Hilfe

heilig leben, selig sterben und das ewige Leben erlangen!

Amen.

(von einem Gebetsblatt

Missionsprokura von der Hl. Familie e.V.

Kirchplatz 3, 56290 Luetz

missionsprokura@msf-orden.de / www.mission-msf.de

Gebet um Schutz

Amata, 10 Januar 2022, Kein Kommentar
Gebet um Schutz

Heiliger Josef,

wir suchen Zuflucht bei dir und bitten dich

um deinen vaeterlichen Schutz.

Um der Liebe willen,

die dich mit der Gottesmutter verbunden hat,

und um der vaeterlichen Liebe willen,

mit der du Jesus geliebt hast,

schau guetig auf deine Kirche

und komm unseren Noeten

mit deiner Macht zu Hilfe.

Du hast in treuer Sorge gewacht

ueber die heilige Familie,

schuetze nun auch die Gemeinschaft

der Kirche Christi.

Bewahre uns vor allem Irrglauben und Verderben.

Beschuetze uns vor allen Maechten der Finsternis

und verteidige deine Kirche,

wo sie angegriffen und bedroht wird.

Nimm uns alle unter deinen Schutz,

damit unser Leben gelingt

Und schenke uns einen guten Tod

und ein Wiedersehen im Himmel.

(nach einem Gebet von Papst Leo XIII.)

 

Gebet zur Heiligen Familie

Amata, 02 Januar 2022, Kein Kommentar
Gebet zur Heiligen Familie

Jesus, Maria und Josef,

in euch betrachten wir den Glanz der wahren Liebe,

an euch wenden wir uns voll Vertrauen.

Heilige Familie von Nazareth,

mache auch unsere Familien zu Orten innigen Miteinanders

und zu Gemeinschaften des Gebetes,

zu echten Schulen des Evangeliums

und zu kleinen Hauskirchen.

Heilige Familie von Nazareth,

nie mehr gebe es in unseren Familien

Gewalt, Halsstarrigkeit und Spaltung.

Wer Verletzung erfahren oder Anstoss nehmen musste,

finde bald Trost und Heilung.

Heilige Familie von Nazareth,

lass allen bewusst werden,

wie heilig und unantastbar die Familie ist

und welche Schoenheit sie besitzt im Plan Gottes.

Jesus, Maria und Josef,

hoert und erhoert unser Flehen.

Amen.

(Papst Franziskus)

(von einem Gebetsblatt)

Missionsprokura von der Hl. Familie e.V.

Kirchplatz 3, 56290 Luetz

missionsprokura@msf-orden.de / www.mission-msf.de

Psalm 1

Amata, 01 Dezember 2021, Kein Kommentar

Psalm 1

1 Wohl dem Mann, der nicht dem Rat der Frevler folgt, /

nicht auf dem Weg der Suender geht, /

nicht im Kreis der Spoetter sitzt,

2 sondern Freude hat an der Weisung des Herrn, /

ueber seine Weisung nachsinnt bei Tag und bei Nacht.

3 Er ist wie ein Baum, /

der an Wasserbaechen gepflanzt ist, der zur rechten Zeit seine Frucht bringt /

und dessen Blaetter nicht welken. Alles, was er tut, /

wird ihm gut gelingen.

4 Nicht so die Frevler: /

Sie sind wie Spreu, die der Wind verweht.

5 Darum werden die Frevler im Gericht nicht bestehen /

noch die Suender in der Gemeinde der Gerechten.

6 Denn der Herr kennt den Weg der Gerechten, /

der Weg der Frevler aber fuehrt in den Abgrund.

Maria, Maienkoenigin

Amata, 26 Juni 2021, Kein Kommentar

Maria, Maienkönigin

Maria, Maienkoenigin

dich will der Mai begruessen.

O segne ihn mit holdem Sinn

und uns zu deinen Fuessen!

Maria, wir empfehlen dir,

was gruent und blueht auf Erden,

lass uns in dieser Pracht und Zier

das Werk des Schoepfers ehren.

Behuete auch, Maria rein,

du groesste aller Frauen,

das Gottesvolk, die Kinder dein,

im Glauben und Vertrauen

zu Jesus Christus, deinem Sohn,

dem Retter und Befreier.

Lobpreis durch ihn in Ewigkeit

des Vaters Macht und Treue!

O oeffne Himmelskoenigin,

im Lied uns Herz und Stimme,

zu danken Gott im Heilgen Geist,

dass wir sein Lob stets singen,

der Christi Kirche ward gesandt

in Sturm und Feuersflammen,

zu fuehren sie mit starker Hand

durch alle Zeiten! Amen.

(Pfarrbrief Hl. Petrus, Dahner Felsenland; Nr 5/2021)

 

Maria, Maienkoenigin

dich will der Mai begruessen.

O segne ihn mit holdem Sinn

und uns zu deinen Fuessen!

Maria dir empfehlen wir,

was gruent und blueht auf Erden.

O lass es eine Himmelszier

in Gottes Garten werden.

Behuete uns mit treuem Fleiss,

o Koenigin der Frauen.

Die Herzensblueten lilienweiss

auf gruenen Maiesauen!

Lass diese Blumen um und um

in allen Herzen sprossen,

und mache sie zum Heiligtum,

drin sich der Mai erschlossen.

Die Seelen kalt und glaubensarm,

die mit Verzweiflung ringen.

O mach sie hell und liebeswarm,

damit sie freudig singen.

Dass sie mit Lerch‘ und Nachtigall

im Lied empor sich schwingen,

und mit der Freude hoechstem Schall

dir Maienlieder singen!

(Cäcilia, Kath. Gesang- und Gebetbuch, Regensburg, 1874)

 

Maria, Maienkoenigin

dich will der Mai begruessen.

O segne ihn mit holdem Sinn

und uns zu deinen Fuessen!

Maria dir empfehlen wir,

was gruent und blueht auf Erden.

O lass es eine Himmelszier

in Gottes Garten werden.

Behuete uns mit treuem Fleiss,

o Koenigin der Frauen.

Die Herzensblueten lilienweiss

auf gruenen Maiesauen!

Die Seelen kalt und glaubensarm,

die mit Verzweiflung ringen,

o mach sie hell und liebewarm,

damit sie freudig singen!

O lass sie gleich der Nachtigall

im Liede sich erschwingen

und mit der Freude hellstem Schall

dir Maienlieder singen,

zu dir sich wenden froh empor,

wie Blumen zu der Sonne

und preisen mit dem Engelchor

dich einst in ewger Wonne.

(Gebet-und Gesangbuch f d Erzbistum Köln, 1949; Text: Guido Görres, 1842)

 

Maria, Maienkoenigin

dich will der Mai begruessen.

O segne ihn mit holdem Sinn

und uns zu deinen Fuessen!

O segne ihn mit holdem Sinn

und uns zu deinen Fuessen!

Die Schoepfung hat sich aufgemacht,

den Schoepfer zu verehren.

Mit Farben, Duft und Blütenpracht

will sie sein Lob vermehren.

Mit Farben, Duft und Blütenpracht

will sie sein Lob vermehren.

Maria, die befehlen wir,

was gruent und blueht auf Erden.

Auch uns lass eine Himmelszier

in Gottes Garten werden!

Auch uns lass eine Himmelszier

in Gottes Garten werden!

(Strophe 1+3 trad. Strophe 2 Peter Gerloff)

 

Maria, Maienkoenigin! Dich will der Mai begruessen.
O segne ihn mit hol­dem Sinn und uns zu dei­nen Fuessen!
Maria, wir emp­feh­len dir, was gruent und blueht auf Erden,
lass uns in die­ser Pracht und Zier das Werk des Schoep­fers ehren.

Behuete uns mit treuem Fleiss, o Koeni­gin der Frauen,
die Her­zens­blue­ten lili­en­weiss auf grue­nen Mai­e­sauen!
Lass diese Blu­men um und um in allen Her­zen spros­sen,
und mache sie zum Hei­lig­tum, drin sich der Mai erschlos­sen!

Behuete auch, Maria rein, du groesste aller Frauen,
das Got­tes­volk, die Kin­der dein, im Glau­ben und Ver­trauen
zu Jesus Chris­tus, dei­nem Sohn, dem Ret­ter und Befreier.
Lob­preis durch ihn in Ewig­keit des Vaters Macht und Treue!

O oeffne Him­mels­koeni­gin, im Lied uns Herz und Stimme,
zu dan­ken Gott im Heil­gen Geist, dass wir sein Lob stets sin­gen,
der Christi Kir­che ward gesandt in Sturm und Feu­ers­flam­men,
zu fueh­ren sie mit star­ker Hand durch alle Zei­ten! Amen

(Text: Guido Görres; entnommen:

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_maria_maienkoenigin.html )

Maria, Maienkönigin! Dich will der Mai begrüßen,
o segne seinen Anbeginn, und uns zu Deinen Füßen.

 

Maria! Dir befehlen wir, was grünt und blüht auf Erden,
o lass es eine Himmelszier in Gottes Garten werden.

 

Behüte uns mit treuem Fleiß, o Königin der Frauen!
Die Herzensblüten lilienweiß auf grünen Maies-Auen.

 

Vor allen sind’s der Blümlein drei, die lass kein Sturm entlauben:
Die Hoffnung grün und sorgenfrei, die Liebe und den Glauben.

 

O lass die Blumen um und um in allen Herzen sprossen,
und mache sie zum Heiligtum, drin sich der Mai erschlossen.

 

Die Seelen kalt und glaubensarm, die mit Verzweiflung ringen,
die stummen mache liebeswarm, damit sie freudig singen.

 

Damit sie gleich der Nachtigall im Liede sich erschwingen,
und mit der Freude hellstem Schall dir Maienlieder singen.

(https://www.rsk-ma.at/betendesgottesvolk/maria-maienkoenigin)

Zum Jahr des Heiligen Josef 2021

Amata, 11 März 2021, Kein Kommentar
Zum Jahr des Heiligen Josef 2021

„Heiliger Josef, glorreicher Patriarch,

der du das Unmoegliche moeglich machen kannst,

komm mir in meiner Not und Bedraengnis zu Hilfe.

Gewaehre in den ernsten und schwierigen Anliegen,

die ich dir anvertraue, deinen Schutz,

so dass alles ein glueckliches Ende nimmt.

Mein geliebter Vater, ich setze mein ganzes

Vertrauen in dich.

Niemand soll sagen koennen, er habe dich

vergeblich angerufen,

und da du bei Jesus und Maria

alles erwirken kannst, lass mich erfahren,

dass deine Guete ebenso gross ist wie deine Macht.“

Amen

(Gebet aus Frankreich; Verfasser unbekannt)

von einem Gebetsbildchen der

Pfarrei Heiliger Petrus, Dahner Felsenland

´

Guter Gott, verwandle mich …

Amata, 25 Februar 2021, Kein Kommentar
Guter Gott,

verwandle mich, sonst bleibt alles beim Alten.

Verwandle mich, sonst spüre ich nichts von deiner Liebe.

Verwandle mich, sonst bleibe ich blind für den anderen.

Verwandle mich, sonst kreise ich nur um uns selbst.

Verwandle mich, damit ich auf deine Stimme höre.

Verwandle mich, damit wir einander vergeben.

Verwandle mich, damit wir gemeinsam handeln.

Verwandle mich, damit ich menschlich bleibe.

Du Gott,

verwandle mich.

(Daniel Zamilski)

 

Gebet am Jahresanfang

Amata, 03 Januar 2021, Kein Kommentar
Gebet zum Jahresbeginn

Herr, setze dem Ueberfluss Grenzen

und lasse die Grenzen ueberfluessig werden,

lasse die Leute kein falsches Geld machen

aber auch das Geld keine falschen Leute,

nimm den Ehefrauen das letzte Wort

und erinnere die Ehemaenner an ihr erstes,

schenke unseren Freunden mehr Wahrheit

und der Wahrheit mehr Freunde,

bessere solche Beamte, Geschaefts- und Arbeitsleute,

die wohl taetig – aber nicht wohltaetig sind,

gib den Regierenden ein besseres Deutsch

und den Deutschen eine bessere Regierung.

Herr, sorge dafuer,

dass wir in den Himmel kommen

-aber bitte nicht sofort.

( Pfr Hermann Kappen, Gebet aus dem Jahre 1883 )

Gebet am Jahresende

Amata, 03 Januar 2021, Kein Kommentar
Gebet am Jahresende

Guter Gott,

am Ende dieses Jahres danke ich Dir

fuer alles, was gelungen ist,

fuer alles, was mich froh und gluecklich gemacht hat,

und fuer die Kraft auszuhalten,

was misslungen ist und was mich traurig gemacht hat.

Ich lasse los, was vergangen ist,

und lege es in deine Haende zurueck,

damit meine Haende leer sind fuer all das,

was du mir im naechsten Jahr geben wirst.

Voll Zuversicht schaue ich auf das neue Jahr,

auch wenn ich weiss, dass es nicht nur Freude,

sondern auch Leid bringen wird.

Ich bitte Dich,lass mich im Glueck nicht vergessen,

dass andere meinen Beistand brauchen,

und lass mich im Kummer Menschen finden,

die fuer mich da sind und mir tragen helfen.

Gisela Baltes

Suche

Gebetsanliegen eintragen

Empfehlung

rss

Gebetsrubriken

Links